aristo blog

nachrichten die man nicht überall findet

Der vermutete Deutsche

| 3 Kommentare

Wer einen deutschen Personalausweis besitzt, geht wohl davon aus, auch die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen. Doch das ist ein Irrtum.

Der Besitz eines Personalausweises lässt lediglich die Vermutung zu das man die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

Reisepass und Personalausweis sind keine sicheren Nachweise für den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit.

Kreisverwaltungsreferat München

Weiter heißt es in obiger Quelle:

Mit einem Staatsangehörigkeitsausweis ist die deutsche Staatsangehörigkeit verbindlich nachgewiesen. Ein Staatsangehörigkeitsausweis wird für bestimmte Rechtsgeschäfte oder -verhältnisse benötigt (beispielsweise Adoption, Verbeamtung, Heirat, Einbürgerung des ausländischen Ehegatten).

Ein Staatsangehörigkeitsausweis bzw. eine Staatsangehörigkeitsurkunde wird nur nach Antrag und Prüfung erteilt. Nun könnte man die Frage stellen, ist das denn wichtig. Diese Frage kann man mit einer Gegenfrage beantworten. Wenn es unwichtig wäre, warum gibt es dann überhaupt einen Staatsbürgerausweis? Der übrigens so oder ähnlich aussieht:

staats1

Wie schon erwähnt, stellt dieser Ausweis das Rechtsverhältnis des Bürgers in bestimmten Angelegenheiten auf eine andere Stufe. Grundlage ist das Staatsangehörigkeitsgesetz.

Und wo ein Gesetz, da auch fast immer eine Verwaltungsvorschrift. In diesem Fall die Allgemeine Verwaltungsvorschrift über Urkunden in Staatsangehörigkeitssachen, (StAUrkVwV).

Wo man einen Antrag auf Erteilung eines Staatsangehörigenausweises bekommt, weiß das Einwohnermeldeamt. Die Bearbeitungsgebühr beträgt um die 25 Euro.

Wozu brauche ich diesen Ausweis?

Wie schon erwähnt, bei einigen Rechtsgeschäften. Aber bekanntlich steckt der Teufel im Detail.

§ 12 Wahlrecht

(1) Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes,….

Bundeswahlgesetz

Und im Artikel 116 GG steht:

Art 116

(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt….

Grundgesetz

Hier ist von Besitzen die Rede, nicht von Vermutung. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

 

3 Kommentare

  1. Ich habe mich vor ca. 8 Monaten bei meiner Gemeinde erkundigt. Dauer der Bearbeitung angeblich 6 Monate, Kosten 60 Euro.
    Als ich Bekannten das Infoblatt der Behörde vorlegte das besagt, dass der Deutsche Pass kein Nachweis für die deutsche Staatsangehörigkeit ist wollte mir keiner glauben. Haben mit dem Kopf geschüttelt und mich in die Verrückten & Verschwörertheorie geschoben. LOL

  2. Ja das kenn ich auch aus meinen Bekanntenkreis.
    Es gibt da einige gute Vorträge die zum denken anregen.
    http://www.youtube.com/watch?v=ySaPO5Gc_Hk
    oder von Andreas Clauß für Freidenker abseits der ARD oder GEZ Medien
    http://www.youtube.com/watch?v=l6QcfJ-zYq8
    Ich habe Bekannte zum essen und zu diesen Vortrag eingeladen.

  3. Pingback: Der vermutete Deutsche | Staatsangehörigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.