aristo blog

nachrichten die man nicht überall findet

Wahlmanipulation oder Schlamperei?

| 9 Kommentare

Bei der Bundestagswahl ist es zu seltsamen Vorkommnissen gekommen. Hier eine Auflistung der bislang bekannten Fälle.

Dazu passend eine interessante Studie, die in den Medien nur als Randnotiz auftauchte.

Forscher finden Hinweise auf Wahlmanipulation

Bei den Bundestagswahlen von 1990 bis 2005 entdecken Christian Breunig und Achim Goerres von der Universität Köln www.uni-koeln.de wohlmögliche Manipulationen. Die beiden Politikwissenschaftler haben die über 80.000 Wahlbezirksergebnisse jeder der fünf Bundestagswahlen auf Fehler untersucht. Sie benutzten Benfords Gesetz aus der Statistik. Dieses Gesetz besagt, dass die Ziffern 0 bis 9 bei Zahlen ungleiche Häufigkeiten aufweisen. Beispielsweise kommt die 0 an der zweiten Stelle einer Zahl häufiger vor als die 9. Wenn bei einer Wahlauszählung etwas falsch läuft – sei es durch Betrug oder Schlamperei, schlägt der Test auf Benfords Gesetz Alarm. „Die Studie ist wie ein Fieberthermometer und wir haben an einigen Stellen Fieber entdeckt“, sagt Goerres im Interview mit pressetext.

weiterlesen…..

Hier die Studie im PDF-Format.

9 Kommentare

  1. Da wo Menschen handeln wird es immer Fehler geben. mehr oder weniger. Es würde mich nicht wundern, wenn die oben genannte „Fehlerquote“ normal für alle bisherigen Wahlen ist.

  2. Wenn man das vorher publizieren wollte, wurden die Kommentare nicht veröffentlicht. Ein Land, welches den Korruptions Verzicht nicht unterschreibt, keine Wahlaufsichtsbehörde hat, aber dies bei allen Wahlen weltweit anprangert, hat jegliches Vertrauen verspielt. Man sollte dieses Demokratie Spiel beenden. Irgendwann, sicher schon bald, blicken auch die blödesten Mitbürger durch. Allerdings, das hat in D keine Konsequenzen. Denn dann wird halt, wie oben geschrieben, betrogen und gefälscht, was das Zeug hält. Man muss ja schliesslich die Demokratie verteidigen. Man kann gar nicht so viel essen wie man k………. möchte.
    Und das war mal mein Land, auf das ich in aller Welt nichts kommen lies.

  3. Pingback: Bundestagswahl 2013: Eine Serie von Pleiten, Pech und Pannen?

  4. Pingback: Bundestagswahl 2013 - davor und danach - Seite 7 - netzwelt.de Forum

  5. Wahlmanipulation oder Schlamperei?
    Natürlich das erstere.Oder glauben Sie im ernst die AFD hat die 5% Hürde nicht geschaft.
    Hier wird betrogen und gelogen,da waren die Kommonisten in der DDR noch weisenknaben.
    Nach so vielen Pannen bei den letzten Wahlen,was hätten unsere Medien geschrien wenn das in einen anderen Land passiert wäre.
    Aber bei uns ist dies normal,weil die alle unter einer Decke stecken.
    Ja wer eine Merkel wählt,( in Fachkreisen nennt man Sie Erika),denn kann man nicht mehr helfen.

  6. ►►►►►► Nach der Wahl ist vor der Wahl ◄◄◄◄◄◄
    ►►►► DIESE WAHL IST NOCH NICHT ZU ENDE ◄◄◄◄
    ►►►►► WIDERSTAND – WAHLANFECHTUNG ◄◄◄◄◄

    Glauben Sie ernsthaft, Sie haetten mit Ihrer Stimme in irgendeiner Weise auf dieses Ergebnis tatsaechlich Einfluss nehmen koennen, wenn die Westalliierten schon in den naechsten Tagen und Wochen weiter ordentlich Geld von uns brauchen? Was denken Sie, wer diese Wahl entschieden hat, Sie oder die Alliierten im Hintergrund, die die Aufloesung der deutschen Nation zu ihren Gunsten weiter vorantreiben?

    Im in Rede stehenden Fall koennen Sie an der ganzen Wahlvorbereitung, dem Ablauf und der Auszaehlung im Gesamten direkt ablesen, dass Sie keine Wahl eines echten politisch souveraenen Bundestages getaetigt haben, sondern die von den alliierten Treuhaendern eingesetzten Stellvertreter gewaehlt haben, die auch dafuer sorgen werden, dass schon in den naechsten Tagen und Wochen fuer uns alle wieder die Devise gilt, „den Guertel noch einmal enger zu schnallen“ und „weiter noch weniger ueber unsere Verhaeltnisse zu leben“ und „ueberhaupt endlich einmal einzusehen zu haben, dass die Bankenrettung in der EU/WU zu Gunsten der Alliierten v o r Kinder- und Altersarmut und Bankrott des eigenen Landes geht“…

    http://www.deutsche-nationalversammlung.de/dnv/index.php

  7. Bild(erberg) berichtet über Wahlbetrugberichter.
    http://img1.picload.org/image/ollcwrw/erich_bloed.png
    Dann schlug Erich’s Rache zu, und der Botschafter musste von Hand zensieren.
    http://img2.picload.org/image/olopolw/wahlbetrug_2013.jpg
    q.e.d.

  8. Ja ich bin entsetzt über das manipulierte Wahlergebnis, in München in 3 großen Wahlbezirken (je Wahlbezirk ca. 170000 Waehler) in jedem Wahlbezirk kommt die afd genau auf 4,6 %, das ist sehr seltsam. Neuwahlen sind dringend notwendig, bitte unterstützen
    https://www.openpetition.de/petition/online/wir-fordern-neuwahlen-fuer-bundestagswahlen-2013

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.