aristo blog

nachrichten die man nicht überall findet

Mit 4.000 US-Dollar binnen 16 Jahren zum Millionär

| Keine Kommentare

Der Titel klingt wie eine unseriöse Schlagzeile einer Anzeige für einen windigen Börsenbrief. Der Traum jedes Aktienkäufers ist jedoch Realität. Das Zauberwort ist IPO (Initial Public Offering). Der erste Gang eines Unternehmens an die Börse.

Hätte man beim Börsengang von amazon 1997 4.000 US-Dollar investiert, würde man heute über ein Vermögen von 956.000 US-Dollar verfügen. Was aus einer Investition von 1.000 US-Dollar beim Börsengang ausgewählter Internetunternehmen geworden ist, darüber gibt diese Grafik Auskunft.

investments-in-internet-boersengaenge
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Dabei hat amazon beim Börsengang 1997, im Vergleich zu heutigen Börsengängen, mal eben nur läppische 54 Mio. US-Dollar eingesammelt. Vorsichtshalber möchten wir darauf hinweisen, dass es sich hier nicht um Anlageberatung handelt oder um eine Aufforderung in Aktien zu investieren.

Es gibt Geld wie Dreck

Um die nachfolgende Grafik interpretieren zu können, möchten wir ein Zitat erwähnen.

 „Die Behauptung, es gebe kein Geld, stimmt nicht, es gibt Geld wie Dreck.“

 Heiner Geißler im Interview mit dem Kurier.

Das Interview ist übrigens lesenswert. Aber zurück zu den IPOs. Noch nie hatten Börsenneulinge es leichter an Kapital zu kommen als heute. Da es kaum noch solvente Schuldner gibt und auch Staatsanleihen unsicher geworden sind, Investitionen in die Realwirtschaft aus Renditesicht kaum noch lohnen, wird das wie Dreck vorhandene Geld in die Börse gepumpt. Das ist keine Spekulation, sondern Faktum, wie diese Grafik zeigt.

facebooks-boersengang-im-vergleich
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Die 16 Milliarden Dollar, die Facebook eingesammelt hat, ist der schlagende Beweis dafür, dass das wie Dreck vorhandene Geld dringend nach Anlage sucht. Händeringend.

Doch dieses wie Dreck vorhandene Geld muss ja irgendwo her kommen. Damit werden wir uns in einem weiteren Beitrag beschäftigen.

Unterstützen Sie dieses Blog wenn sie mögen über PayPal.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.