aristo blog

nachrichten die man nicht überall findet

Mutiert die Sendung Tagesthemen zur Propagandasendung?

| 5 Kommentare

Am 20. Mai 2014 moderierte Tagesthemenmoderatorin Caren Miosga einen Sendebeitrag über die Ukraine an. Zehntausende, so die Moderation, seien einem Aufruf des Oligarchen Achmetow gefolgt, um gegen eine Spaltung der Ukraine zu demonstrieren.

Von einer Nachrichtensendung eines Öffentlich Rechtlichen Senders darf man ein gewisses Maß an Wahrheit und Klarheit erwarten. Interessant ist, das der Reporter vor Ort keine Zahl nennt. Warum wohl? Auch der Bildausschnitt auf die Demonstranten ist geschickt gewählt.

Berichterstattung a la DDR-Fernsehen?

Diese Art der Berichterstattung erinnert stark an die „Tagesschau“ des DDR-Fernsehens, Aktuelle Kamera.

Sehen Sie selbst. Seriöser Journalismus geht anders.

Unterstützen Sie dieses Blog wenn sie mögen, ein Paypal-Konto ist nicht notwendig.

5 Kommentare

  1. Pingback: Hinweise des Tages | NachDenkSeiten – Die kritische Website

  2. Ähnlich berichteten viele. Das Ausmaß an Propaganda hätte ich nicht für möglich gehalten.
    Caren Miosga – und sie ist ja nicht die Einzige – fiel schon vor dieser tendenziösen Meldung auf. 2012 stand sie vor der Akropolis, die Griechen hatten gewählt (eine Wahl, die Merkel ursprünglich gern verhindert hätte), und die Sendung verlief im „jetzt wird alles besser“- Ton.
    Diese JournalistInnen haben es insofern gut, als diese Falschmeldungen meist später nicht mehr untersucht werden…nichts wurde in Griechenland besser, aber Caren Miosgas absurde Berichte wurden und werden kaum kritisiert. Nur wenn viele, viele Leute dieses Niveau nicht mehr mitmachen, könnte es sich ändern.

    Man hätte das jetzige Thema auf vielerlei Weise informierend darstellen können. Über den in einem armen Land obszön reichen Oligarchen reden, die wirklichen Zahlen nennen, die Hintergründe aus verschiedenen Sichten beleuchten… Aber da auch die Tagesthemen die korrupten Oligarchen einzig dem korrupten Janukowitsch zuschrieben, nicht aber der korrupten jetzigen Macht – ist solche Information eben von den „Tagesthemen“ wie von DLF, ZDF, Phoenix usw. nicht zu bekommen. Ausschalten^^!

  3. Pingback: Mutiert die Sendung Tagesthemen zur Propagandasendung? - Duckhome

  4. Pingback: “Tagesthemen” des tages | Schwerdtfegr (beta)

  5. Leider ist das so. Das Schlimme daran ist, dass es niemanden zu stören scheint. Es sind ja nur die „Putinversteher“ die sich darüber aufregen. Ich kann nur empfehlen, dem Eckart Poo mal zuzuhören: https://www.youtube.com/watch?v=iwvRwqyQwOQ&list=PLkM-3W6yehDAtt1jFO9yWRLlVkdk62Hv0&index=2

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.