aristo blog

nachrichten die man nicht überall findet

Die Lügenmedien und der Kopilot von Germanwings

| 9 Kommentare

Die Berichterstattung der Print- und TV-Medien über den Absturz von Flug 9525 ist unerträglich. Behauptungen werden als Fakten verkauft. Ein französischer Staatsanwalt betätigt sich als Geräuscheleser, der Flugdatenschreiber wurde zwar angeblich gefunden, aber ohne Speicherkarten. Einen Tag später hieß es, er sei doch noch verschollen.

Fasst man das bisher über den Kopiloten medial Verbreitete zusammen, so ergibt sich folgendes Bild.

Im Cockpit des A320 saß ein Halblinder, psychisch schwer erkrankter Lebensmüder, der trotz Krankschreibung seinen Arbeitsplatz aufsuchte, um per Autopilot sich und die ihm anvertrauten 148 Passagiere in den Tod zu führen.

Unter dem Titel, „Die Ex-Freundin packt aus“, hat ein Schmierenblatt auf der nach oben offenen Schmierenskala einen neuen Höchstwert erreicht. Wir verzichten hier auf einen Linkverweis.

Der Beruf des Journalisten hat in den letzten zwei Jahren erheblich an Ansehen verloren und rangiert nur noch knapp vor Gebrauchtwagenverkäufern.

Wie es dazu kommen konnte, schildert diese Kurzdoku.

9 Kommentare

  1. der co pilot ist nach neuesten meldungen laut dem US-nachrichtensenders CBS2 news tot in einem PKW in barcelona aufgefunden worden!!!!!!
    nachrichtenvideo zu sehen auf: http://www.lifeleak.com
    alles ist möglich!!!! nur die wahrheit darf nicht sein in den lügenpressen und der politik…macht euch mal schlau.

  2. Das Traurige an dieser Angelegenheit ist doch,
    dass KEINER normale Ermittlungen aufnimmt
    und damit machen sich ALLE strafbar,
    denn sie behindern die Ermittlungen.
    Wo sind die Staatsanwälte Europas?
    Wo sind die ehrlichen Richter?
    Wo ist MENSCH und Menschlichkeit geblieben?

    • Wo ist Mensch und Menschlichkeit geblieben?
      Die Antwort fällt nicht schwer …. beim Teufel.
      Nur glaubt das eben keiner, sonst gäbe es eine Lösung.
      Statt dessen wundert man sich, wundert man sich, wundert man sich… und wird so keine Antwort erhalten. Weil sie doch offensichtlich ist, Nur haben die Wunderer keine Augen, die sehen können.

  3. Ihr überseht bei allen “Versionen” hoffentlich nicht einen klitzekleinen Punkt?
    Dieser lautet…

    Es wird von zwei unterschiedlichen Flugnummern berichtet überall !

    Einmal Flug 4U9525
    und…
    einmal Flug 4U9625 !

    Flugnummern, sind IMMER EINMALIG vergeben. Sie “sterben” sogar mit den jeweiligen Flügen falls diese verunglücken, abgeschossen werden, etc pp. Derartige Nummern sind auch immer NUR einmalig, und werden niemals auf 2 unterschiedlichen Flügen eingesetzt.

    Laut den Bildern der Trauerbekundungen der Angehörigen in Frankreich (Grabkerzen, Schleifen, Kränze etc) ist Flug 4U 9625 die untergegangene Maschine.

    Was sollen dann die Meldungen, mit der genauso häufig verwendeten Flugnummer 4U9525 ?

    MDG

    Ich BIN KontraVerdummung !

  4. ich muss hier deutlich widersprechen zu folgendem Zitat:

    „Der Beruf des Journalisten hat in den letzten zwei Jahren erheblich an Ansehen verloren und rangiert nur noch knapp vor Gebrauchtwagenverkäufern.“

    Nein das stimm so einfach nicht, Gebrauchtwagenhändler sind seriöser als es Journalisten der Mainstreamlügenmedien jemals sein könnten. Jene Journalisten sind der letzte Dreck der hier tätig sein darf

  5. Mensch, Volker: „Sarrazinverseuchte Öffentlichkeit…“ Wußte gar nicht, daß Sie sich die Hose mit der Kneifzange anziehen. Wird meinen Konsum Ihrer Späßchen effektiv reduzieren.

  6. dieser Blog ist große Klasse. Repsekt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.